Das Christliche Sozialwerk Jülich ist ein ökumenischer Verein, der von der evangelischen  und katholischen Kirche in Jülich getragen wird. Er verdankt seine Entstehung dem festen Willen engagierter Christen, die Vision einer Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit zu erden und einen eigenen Beitrag zur Bekämpfung von Arbeitslosigkeit zu leisten, die kein unabwendbares Schicksal ist. In unseren Projekten unterstützen wir Mitbürger darin, mit Beratung, Beschäftigung und Qualifizierung, gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Mit konkreten Projekten fördern wir die persönliche und berufliche Entfaltung durch sinnstiftende Tätigkeiten. Dadurch unterstützen wir unsere Mitarbeitende darin, ihre persönliche Würde wieder zu entdecken und zu bewahren. Wir stärken Eigenaktivität und Selbstverantwortung der Arbeitslosen und steigern ihre Beschäftigungsfähigkeit.

Vorrangiges Ziel ist die dauerhafte Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt.

Das Werk bietet Arbeitsplätze, die Mitarbeitenden werden fair und tarifgerecht bezahlt.

Durch Qualifizierung und Beratung werden Schlüsselkompetenzen für den Wiedereinstieg in den allgemeinen Arbeitsmarkt vermittelt.

Wir stehen für :

- Arbeitsbedingungen, die die Entwicklung personaler Kompetenz fördern

- Respekt und Wertschätzung den Mitarbeitern gegenüber, diese Werte befördern eine positive Arbeitshaltung

Interne und externe Kommunikation sind uns wichtig zur Verbesserung der Teamleistung und zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit.

Zu unseren Auftraggebern gehören sehr unterschiedliche Personengruppen und Organisationen.

Zum einen sind wir für die jobcom und die Bundesagentur für Arbeit tätig,

ferner sind arbeitslose Menschen unsere Kunden, mit denen wir persönliche und berufliche Perspektiven erarbeiten, wie z.B. die Reduzierung von Fehlzeiten  und Vermeidung von Abbrüchen.

Weiterhin haben wir Kunden in unseren Projekten.

In der Alten- und Familienhilfe bieten wir älteren und hilfebedürftigen sowie behinderten Menschen eine Fülle von alltagspraktischen Unterstützungsangeboten.

Das Projekt MuM Möbel und Mehr ermöglicht Spendern von gut erhaltenen Möbeln eine umweltfreundliche und sozial orientierte Entsorgung und bietet Menschen mit geringem finanziellen Spielraum den Erwerb von Möbeln und Hausrat zu sozialen Preisen.

Qualität bedeutet für uns die möglichst große Übereinstimmung von Kundenwünschen mit den Arbeitsergebnissen unserer Mitarbeitenden. Mit Zuverlässigkeit, Achtsamkeit, Flexibilität  und Kompetenz stellen wir uns den Anforderungen unserer Kunden und zeigen, daß unser Unternehmen kunden-, qualitäts-, ziel-und  kostenorientierte Leistungen erbringen kann.

Es bedeutet für uns einen Erfolg, Mitarbeitende in den ersten Arbeitsmarkt oder in eine Ausbildung zu vermitteln.

Wir führen ein Qualitätsmanagement in unserem Verein ein, um Verbesserungspotentiale zu erkennen und diese im Sinne unserer Kunden wirksam werden zu lassen.

Durch die breit gefächerte Kompetenz unseres Vorstands besitzen wir Kenntnisse der sozialen und politischen Strukturen unserer Stadt und können die Markterfordernisse gut einschätzen.

Die an verantwortlicher Stelle tätigen Mitarbeitenden besitzen sozialpädagogische und sozialarbeiterische Fähigkeiten, die sich durch langjährige Berufserfahrung vertieft und ausdifferenziert haben. Darüberhinaus besitzen sie Führungsfähigkeiten.

Viele Mitarbeitende haben technische und praktische Fähigkeiten, dazu soziale und kommunikative Qualitäten.

Die persönliche Kompetenzen der MA (Anpassungsfähigkeit, Lernbereitschaft,  Empathie , Belastbarkeit, Flexibilität, Motivation, Teamfähigkeit ) gehören zu unserem  wertvollen Potential.

Für langzeitarbeitslose Menschen führen wir im Auftrag der jobcom, der Agentur für Arbeit und dem Landschaftsverband Rheinland Beratung, Qualifizierung und Beschäftigung in unseren Projekten an.

Mit diesen Projekten ergänzen wir die soziale Infrastruktur der Region Jülich durch folgende Angebote :

  • Alltagspraktische Unterstützung
  • ein Möbelgebrauchtkaufhaus

Wir verfügen über die Kompetenz etlicher Ehrenamtlicher, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten aus verschiedenen Berufen und sozialem Umfeld in die Leitungsaufgaben einbringen

Wir haben

  • einen Stamm hauptamtlich Mitarbeitender mit langer Berufs- und Leitungserfahrung,
  • Mitarbeitende und Maßnahmenteilnehmer mit unterschiedlichen Qualifikationen und Fertigkeiten
  • Unterstützung beider Kirchen
  • Kooperationen mit Institutionen und sozialen Netzwerken in der Region externe Kommunikation
  • Angemessene technische und räumliche Ausstattung und Arbeitsmittel
  • Vereinsmitglieder und Spender